english

Abrissbagger am Alten Fischmarkt

40-Millionen-Projekt wird realisiert

Bagger rücken im Februar am Alten Fischmarkt an. Gleich mehrere Häuser müssen abgerissen werden, damit ein 40 Millionen Euro teures Neubauprojekt nach den Plänen des münsterschen Architektenbüros Pfeiffer/Ellermann/Preckel entstehen kann. Auch die frühere Filiale der Deutschen Bank, die inzwischen an die Stubengasse umgezogen ist, wird dem Erdboden gleich gemacht. Investor ist die Familie Lohmann, Sie plant am Alten Fischmarkt Büros, Geschäfte und Wohnungen. Clou der neuen Bebauung ist ein Innenhof mit Gastronomie und Einzelhandel, von dem aus der Blick bis zum Turm von St. Lamberti reichen wird. Knapp zwei Jahre soll es dauern, bis die Arbeiten abgeschlossen sind. Der Investor drückt auf die Tube, damit sich die Auswirkungen auf die Anwohner in Grenzen halten.

 

WN, 31.12.2010

 

[zurück]

Impressum Datenschutz