english

Gant zieht zum Alten Fischmarkt – Modehaus plant Erweiterung

Das Modehaus Gant zieht im Sommer 2013 vom Prinzipalmarkt an den Alten Fischmarkt und wird dort laut Firmensprecher Frank Berndt mehr als doppelt so groß. Wie Berndt gestern mitteilte, zieht Gant an die Hausnummer 8 in einer der dort geplanten Giebelhäuser. Die Verträge seien am Donnerstag unterzeichnet worden. Das neue Geschäft soll auf zwei Stockwerken 380 Quadratmeter Verkaufsfläche haben. Am Prinzipalmarkt waren es laut Berndt 160. Franchise-Nehmer bleibt die Familie Weitkamp, die den Gant-Shop vor acht Jahren am Prinzipalmarkt eröffnete. Die Weitkamps sind eine der traditionsreichsten Kaufmannsfamilien der Stadt. Das 120 Jahre alte Modehaus Schnitzler (damals Schirm-Schnitzler) am Prinzipalmarkt ist seit 1911 in der Hand der Familie.

Nach dem Krieg die Ersten

Anneli und Karl Weitkamp waren die Ersten, die nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem zerbombten Prinzipalmarkt wieder ein Geschäft eröffneten. Sie reparierten Schirme, vergrößerten sich bald. 1971 kam mit dem Herrenausstatter Weitkamp ein weiteres Haus hinzu. Nach dem Ganz-Shop schließlich vor vier Jahren auch das Hemden-Geschäft Van Laack.

Amerikanische Wurzeln

Am neuen Alten Fischmarkt werden die Weitkamps wieder zu den Ersten gehören. Gant verkauft hochwertige Kleidung für Damen und Herren aber auch Jeans-Mode und Kleidung für Jugendliche. Die schwedische Edelbekleidungsmarke gehört heute einem Schweizer Handelskonzern. Gegründet wurde das Unternehmen vor 63 Jahren im amerikanischen New Haven. Nachfolger am Prinzipalmarkt wird die Modemarke René Lazardt, die ebenfalls hochwertige Kleidung für Damen und Herren verkauft. Insofern wird sich nicht allzu viel ändern. Frank Berndt sagt, der Übergang werde fließend verlaufen.

 

Münstersche Zeitung, 25.02.2012

 

[zurück]

Impressum Datenschutz